Schwarz-Weiß-Kekse (FoK)

Getreide mischen, mahlen und mit Backpulver und Salz mischen. Mandeln im Personal Blender (flaches Messer) mahlen, dann mit Sojabohnen, Vanille und Öl zu einer glatten Creme arbeiten. Mit dem Agavendicksaft und ggf. dem Wasser und das Mehl rühren, dann mit der Hand durchkneten. Ergibt einen schönen glatten, nichtklebrigen Teig. Etwa die Hälfte auf ein Rechteck von ca. 25 x 12 cm ausrollen. Für den Schokoteig:

Diese Zutaten verrühren. Der Teig ist etwas weicher als die weiße Form. Zu einer Rolle in Länge des Rechtsecks formen, in die Mitte des weißen Teigs setzen

und den weißen Teig um den braunen legen, leicht überlappen lassen und festdrücken. Die Teignaht nach unten legen und mit einem scharfen Messer vorsichtig 0,5 cm-dicke Scheiben abschneiden.

Bei mir klappt das leider nie so gut wie in den Büchern, daher sind es keine schönen runden Taler geworden, auch wenn ich teils ein bisschen nachgeholfen habe. Auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech setzen. Backofen auf 160 °C (Heißluft) vorheizen, Kekse 18-20 Min. backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.