Krümelkuchen Herbst

Nach einem Rezept aus dem Buch "Backen macht Freude", Dr. Oetker Backbuch, 1963, Seite 33

Kamut, Dinkel und Reis fein mahlen. Mit Vanille-, Ingwerpulver, Salz und Backpulver gut vermischen. Öl, Reisbrei und Honig hinzugeben und mit den Rührhaken eines Handrührgeräts zu groben Streuseln verarbeiten. Eine mittelgroße Springform (20-21 cm, Pushup von Woll) gut einfetten, etwas mehr als die Hälfte der Streusel in die Form füllen und am Boden festdrücken. (Im Originalrezept: einen Rand hochdrücken, habe ich leider vergessen). Die Hirse fein mahlen und auf den Streuseln verteilen. Das Obst putzen und nach Geschmack kleinschneiden und so auf den Teig geben, dass ein Rand von etwa 1 cm Teig frei bleibt (was mir nicht gelungen ist). Den Rest der Streusel mit den Kokosraspeln verrühren und über die Füllung verteilen.

In den kalten Ofen geben und bei 175 °C (Heißluft) 40 Mniuten backen. In der Form abkühlen lassen und herausdrücken. Ist mehr ein Krümelnachtisch als ein Kuchen, vor allem die Kokostreusel sind deutlich zu viel und könnte ruhig ein wenig schwächer streuselig sein.